Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

21. März 2017

Stolz gewinnt klar die Wahl zum Landrat

Hier das vorläufige Endergebnis der Landratswahl am 5. März 2017:

MELDUNG:

09. März 2017

Mehrheit der Menschen für Fortsetzung sozialdemokratischer Führung im Landkreis

SPD-Kreistagsfraktion und Vorstand der SPD Main-Kinzig gratuliert neugewähltem Landrat Thorsten Stolz
In ihrer ersten gemeinsamen Sitzung nach der überaus erfolgreichen Landratswahl, empfangen die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten des Main-Kinzig-Kreises den neugewählten Landrat Thorsten Stolz mit langanhaltenden, stehenden Ovationen.

Gemeinsam wurde schnell und eindeutig resümiert: „Wir haben aufs richtige Pferd gesetzt. Thorsten Stolz hat unmittelbar nach seiner Entscheidung zu kandidieren, mit einem unglaublich engagierten Wahlkampf begonnen und bis zum Wahltag nicht nachgelassen, in knapp 300 Wahlkampfaktionen mit den Menschen von Maintal bis Sinntal ins Gespräch zu kommen. Sowohl die Parteispitze als auch die Basis in den Ortsvereinen und Stadtverbänden unterstützte unseren Mann dabei aus vollster Überzeugung. Durch das eindeutige Ergebnis von 57,9 Prozent bereits im ersten Wahlgang trotz weiterer 5 Mitbewerber sehen wir Sozialdemokraten uns sowohl in unserer Personalentscheidungen als auch in unserer Politik bestätigt“, fassen Landrat Erich Pipa, Parteivorsitzender Christoph Degen MdL und Fraktionsvorsitzender Klaus Schejna zusammen.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

22. Februar 2017

Infostand der SPD Niederdorfelden

Thorsten Stolz verteilt Kreppel
Der SPD-Ortsverein Niederdorfelden veranstaltet am kommenden Samstag ab 8.00 Uhr einen Infostand mit Landratskandidat Thorsten Stolz vor der Filiale der Bäckerei Schaan auf dem Hainspiel. Stolz wird bis 9:30 Uhr für persönliche Gespräche sowie für Fragen und Anregungen rund um die Landratswahl am 5. März zur Verfügung stehen. Passend zur Fassenacht wird er dabei auch frische Kreppel an die Bürgerinnen und Bürger verteilen.
„Wir freuen uns auf gute Gespräche und laden alle Bürger dazu ein, mit Thorsten Stolz über Themen ins Gespräch zu kommen, die den Main-Kinzig-Kreis betreffen“, so der Vorsitzende der SPD Niederdorfelden, Dirk Bischoff.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

15. Dezember 2016
Personelle Besetzung der Polizei verstärken

Degen und Stolz informieren sich bei Polizeidirektion in Hanau über die aktuelle Sicherheitslage im Main-Kinzig-Kreis

Kürzlich besuchten der SPD-Kreistagsabgeordnete Thorsten Stolz und der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Degen die Polizeidirektion Hanau. Hier erkundigten sie sich bei Direktionsleiter Hans-Günter Knapp, seinem Stellvertreter Torsten Krückemeier und dem Leiter der Kriminalpolizei Jens Peter Thiemel unter anderem zu den Themen Sicherheit im Main-Kinzig-Kreis, personelle Besetzung der Polizei sowie Kriminalitäts-Prävention.
[mehr ...]

POSITION:

07. Dezember 2016
Standpunkt

Kurs auf Ganztagsschule

Gelnhäuser Tageblatt
52 allgemeinbildende Schulen im Main-Kinzig-Kreis bieten im laufenden Schuljahr ein Ganztagsangebot an. Darunter sind 37 Schulen im sogenannten Profil 1 angesiedelt. Sie bieten an mindestens drei Wochentagen bis 14.30 Uhr Hausaufgabenbetreuung, Fördermaßnahmen oder erweiterte Angebote im Wahl- und Freizeitbereich an. Im Profil 2 befinden sich derzeit zehn Schulen, die ein verlässliches Angebot an fünf Nachmittagen pro Woche bieten. Neben dem Pflichtunterricht werden Förderkurse, Wahlangebote sowie den Unterricht ergänzende und erweiternde Arbeitsgemeinschaften und Projekte, die Betreuung von Hausaufgaben und Stillarbeit sowie die Teilnahme an offenen Sport- und Spielgruppen gewährleistet. Zu diesem Profil wollen im nächsten Schuljahr zwei weitere Schulen wechseln. Im Profil 3 sind erst fünf Schulen, darunter bisher nur Förderschulen, angesiedelt. Dort findet der Unterricht in der Regel von 7.30 bis 16 oder 17 Uhr statt. Zu diesem Schulprofil will im nächsten Schuljahr auch die Hans-Elm-Schule in Sinntal gehören.


[mehr ...]

MELDUNG:

06. November 2016

Hessischer Abend

Volles Haus im Evangelischen Gemeindezentrum: Rund 80 Gäste waren der Einladung der SPD Niederdorfelden zum Hessischen Abend gefolgt.
[mehr ...]

MELDUNG:

14. Oktober 2016

SPD Niederdorfelden lädt zum „Hessischen Abend“

Die SPD Niederdorfelden lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum „Hessischen Abend“ am 4. November ab 18.00 ins Evangelische Gemeindezentrum am Lindenplatz ein.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

19. September 2016
Bertelsmann-Umfrage

Christoph Degen: Individuelle Förderung gelingt am besten in echten Ganztagsschulen

Nach einer aktuellen Elternumfrage der Bertelsmann-Stiftung zu Ganztagsschulen geben Eltern gebundenen Formen klar den Vorzug vor offenen Angeboten. Immer mehr Eltern wollen mehr als nur Betreuung am Nachmittag. Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Christoph Degen, nahm dazu heute in Wiesbaden wie folgt Stellung: „Dass es bei Ganztagsschulen nicht nur um Betreuung am Nachmittag, sondern vor allem um eine Steigerung der Bildungsqualität geht, ist die vorherrschende Meinung bei immer mehr Eltern. Die neue repräsentative Umfrage der Bertelsmann-Stiftung belegt, dass die Mehrheit der Eltern kein irgendwie zusammengewürfeltes Betreuungsangebot an Schulen, wie beim hessischen Sonderweg ‚Pakt für den Nachmittag‘, wollen. Stattdessen stehen ganz klar die Qualität und die Bedürfnisse der Kinder im Vordergrund.“
[mehr ...]

MELDUNG:

15. Juli 2016

Öffentlicher und politischer Druck haben Wirkung gezeigt

SPD, Grüne und Freie Wähler erfreut über Zusage für Kindernotdienst im Main-Kinzig-Kreis
Die Fraktionen von SPD, Grünen und Freien Wählern zeigen sich „sehr zufrieden“ mit der Ankündigung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, dass es nun im kommenden Jahr voraussichtlich doch einen offiziellen Pädiatrischen Bereitschaftsdienst in Gelnhausen geben wird. Zudem loben sie den Einsatz von Landrat Erich Pipa, der das Thema mit Nachdruck in die Öffentlichkeit gebracht hat, um eine Lösung für die Familien im Kreis zu bewirken.


[mehr ...]

MELDUNG:

13. Juli 2016

SPD-Kreistagfraktion: Uta Böckel und Jutta Straub erneut Ausschussvorsitzende. Heinz Lotz MdL bleibt stellvertretender Vorsitzender

Am vergangenen Dienstag fanden die konstituierenden Ausschusssitzungen des Kreistages im Main-Kinzig-Kreis statt. Im Rahmen dieser Sitzungen waren jeweils die Positionen des Vorsitzes sowie die zweier Stellvertreter zu besetzen.

Einstimmig gewählt wurden:
Uta Böckel, Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Kultur, Sport und Partnerschaften.
Jutta Straub, Vorsitzende des Ausschusse für Soziales, Familie, Senioren und Demografie.
Heinz Lotz MdL, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Umwelt und Landwirtschaft
[mehr ...]

MELDUNG:

09. Juli 2016

Initiative für gebührenfreie Kindertagesstätten

Auf Initiative der SPD und ausgehend von einem mittlerweile zurückgezogenen Antrag der Grünen haben am vergangenen Donnerstag alle Fraktionen in der Niederdorfelder Gemeindevertretung gemeinsam und einstimmig folgende Resolution verabschiedet:

[mehr ...]

MELDUNG:

12. Juni 2016

Jahresempfang mit Thorsten Schäfer-Gümbel

Hohe Auszeichung für Günter Pohlmann
Auch wenn der Ehrengast eigentlich Thorsten Schäfer-Gümbel hieß: Letzes Endes drehte sich der Jahresempfang der SPD Niederdorfelden um eine ganz andere wichtige Person. Für 60 Jahre Mitgliedschaft in der SPD und seine Verdienste um die Sozialdemokratie wurde nämlich Günter Pohlmann von den Genossen geehrt und sogar mit der höchsten Auszeichnung der SPD, der Willy-Brandt-Medaille, ausgezeichnet. Wochen vorher hatte der SPD Ortsverein schon heimlich alles vorbereitet, um seinem langjährigen Mitglied einen würdevollen und schönen Abend zu organisieren.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

02. Juni 2016

„Gemeinde kommt von gemeinsam“- Neue Auschussvorsitzende gewählt

Getreu dem Motto „Gemeinde kommt von gemeinsam“ ist die neue SPD Fraktion in die Wahlzeit gestartet. In den konstituierenden Sitzungen der beiden Ausschüsse, dem Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss (HFSA) und dem Planungs-, Umwelt- und Kulturausschuss (PUKA), trugen die Sozialdemokraten auch Wahlvorschläge der anderen Fraktionen einstimmig mit.
[mehr ...]

MELDUNG:

02. Juni 2016

Jahresempfang mit Thorsten Schäfer-Gümbel

Nachdem jetzt nach der Kommunalwahl alle Gremien besetzt sind und die konstituierenden Sitzungen stattgefunden haben, kehrt wieder ein wenig Ruhe in den politischen Alltag ein. Und so lädt die SPD Niederdorfelden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Jahresempfang am 10. Juni 2016 ab 17:30 Uhr ins Evangelische Gemeindezentrum am Lindenplatz ein.
[mehr ...]

MELDUNG:

13. Mai 2016

SPD Main-Kinzig votiert einstimmig für Koalitionsverhandlungen mit der CDU

Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung des Unterbezirksvorstandes und der Kreistagsfraktion der SPD Main-Kinzig am Donnerstagabend, haben sich beide Gremien einstimmig für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der CDU ausgesprochen.
Nach einem ausführlichen Bericht über die bisherigen Gespräche, die mit allen demokratischen Parteien geführt wurden, dankte der Vorsitzender der SPD Main-Kinzig Christoph Degen im Namen der Sondierungsgruppe besonders Landrat Erich Pipa für seinen unermüdlichen Einsatz. Die Sondierungsgruppe kommt in der Bewertung der Gespräche zu dem Schluss, dass zu diesem Zeitpunkt Koalitionsverhandlungen mit der CDU aufgenommen werden sollten.


[mehr ...]

MELDUNG:

27. April 2016

19-Jähriger in der Politik - Louis Keppler erstmals in Gemeindevertretung gewählt

Mit 19 Jahren macht man gerade Abi oder eine Ausbildung, möchte die Welt kennenlernen, ein bisschen feiern und sein Leben genießen - sich ehrenamtlich in einem Kommunalparlament zu engagieren, ist da ein eher ungewöhnliches Hobby.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

24. April 2016

Neue Fraktion der SPD in der Niederdorfelder Gemeindevertretung

Mit der Kommunalwahl am 6. März hat sich auch die Zusammensetzung der Niederdorfelder Gemeindevertretung geändert: Dank des guten Wahlergebnisses der SPD gehören der neuen Fraktion neun statt wie bisher sieben Mitglieder an. In der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung am 21. April 2016 kamen die neu gewählten Mitglieder erstmals zusammen.

[mehr ...]

MELDUNG:

21. April 2016

Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst in Gelnhausen gefordert

SPD-Kreistagsfraktion unterstützt die Forderung von Landrat Erich Pipa, die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen als Standort für einen pädiatrischen Bereitschaftsdienst vorzusehen
In der konstituierenden Sitzung des Kreistages der neuen Legislaturperiode wird eine dringliche Vorlage des Landrates zusätzlich zur Abstimmung auf die Tagesordnung gesetzt werden. Diese beinhaltet die Aufforderung an die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KV Hessen), die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen als Standort für einen pädiatrischen Bereitschaftsdienst vorzusehen.

„Bisher existiert im Main-Kinzig-Kreis kein kinderärztlicher Bereitschaftsdienst der KV Hessen. Das hat zur Folge, dass die Main-Kinzig-Kliniken seit über zehn Jahren in ihrer Notfallambulanz jährlich rund 9.000 Kinder und Jugendliche mit eigenem Klinikpersonal versorgen. Dies geschieht hauptsächlich außerhalb der Sprechstundenzeiten der im Kreisgebiet niedergelassenen Kinderärzte und zwar tagsüber, nachts, an Wochenenden, Feiertagen und Ferienzeiten in enger Abstimmung zwischen Kinderärzten und Klinik“, erklärt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Klaus Schejna.


[mehr ...]

MELDUNG:

13. April 2016

SPD-Kreistagsfraktion: Klaus Schejna zum Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt

SPD-Kreistagsfraktion hat sich konstituiert und Klaus Schejna wieder zum Fraktionsvorsitzenden gewählt
m Rahmen ihrer konstituierenden Fraktionssitzung am 12. April haben die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion ihren bisherigen Fraktionsvorsitzenden Klaus Schejna in geheimer Wahl mit lediglich einer Neinstimme wiedergewählt.

Vorgeschlagen wurde der Rodenbacher Bürgermeister vom finanzpolitischen Sprecher der Fraktion, Karl Netscher. „Klaus Schejna hat in der vergangenen Legislaturperiode gezeigt, dass er eindeutig der richtige Mann für diese Funktion ist. Mit seiner pragmatischen Art und seiner Energie hat er unsere Fraktion in den zurückliegenden fünf Jahren verlässlich und stabil geführt. Mit seiner Fähigkeit, Menschen mitzunehmen, hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass unsere Fraktion von großem Zusammenhalt geprägt war. Darauf wollen wir natürlich auch in Zukunft bauen“, warb Netscher für die erneute Wahl von Klaus Schejna.


[mehr ...]