Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

09. Juli 2016

Initiative für gebührenfreie Kindertagesstätten

Auf Initiative der SPD und ausgehend von einem mittlerweile zurückgezogenen Antrag der Grünen haben am vergangenen Donnerstag alle Fraktionen in der Niederdorfelder Gemeindevertretung gemeinsam und einstimmig folgende Resolution verabschiedet:

[mehr ...]

MELDUNG:

12. Juni 2016

Jahresempfang mit Thorsten Schäfer-Gümbel

Hohe Auszeichung für Günter Pohlmann
Auch wenn der Ehrengast eigentlich Thorsten Schäfer-Gümbel hieß: Letzes Endes drehte sich der Jahresempfang der SPD Niederdorfelden um eine ganz andere wichtige Person. Für 60 Jahre Mitgliedschaft in der SPD und seine Verdienste um die Sozialdemokratie wurde nämlich Günter Pohlmann von den Genossen geehrt und sogar mit der höchsten Auszeichnung der SPD, der Willy-Brandt-Medaille, ausgezeichnet. Wochen vorher hatte der SPD Ortsverein schon heimlich alles vorbereitet, um seinem langjährigen Mitglied einen würdevollen und schönen Abend zu organisieren.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

02. Juni 2016

„Gemeinde kommt von gemeinsam“- Neue Auschussvorsitzende gewählt

Getreu dem Motto „Gemeinde kommt von gemeinsam“ ist die neue SPD Fraktion in die Wahlzeit gestartet. In den konstituierenden Sitzungen der beiden Ausschüsse, dem Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss (HFSA) und dem Planungs-, Umwelt- und Kulturausschuss (PUKA), trugen die Sozialdemokraten auch Wahlvorschläge der anderen Fraktionen einstimmig mit.
[mehr ...]

MELDUNG:

02. Juni 2016

Jahresempfang mit Thorsten Schäfer-Gümbel

Nachdem jetzt nach der Kommunalwahl alle Gremien besetzt sind und die konstituierenden Sitzungen stattgefunden haben, kehrt wieder ein wenig Ruhe in den politischen Alltag ein. Und so lädt die SPD Niederdorfelden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Jahresempfang am 10. Juni 2016 ab 17:30 Uhr ins Evangelische Gemeindezentrum am Lindenplatz ein.
[mehr ...]

MELDUNG:

13. Mai 2016

SPD Main-Kinzig votiert einstimmig für Koalitionsverhandlungen mit der CDU

Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung des Unterbezirksvorstandes und der Kreistagsfraktion der SPD Main-Kinzig am Donnerstagabend, haben sich beide Gremien einstimmig für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der CDU ausgesprochen.
Nach einem ausführlichen Bericht über die bisherigen Gespräche, die mit allen demokratischen Parteien geführt wurden, dankte der Vorsitzender der SPD Main-Kinzig Christoph Degen im Namen der Sondierungsgruppe besonders Landrat Erich Pipa für seinen unermüdlichen Einsatz. Die Sondierungsgruppe kommt in der Bewertung der Gespräche zu dem Schluss, dass zu diesem Zeitpunkt Koalitionsverhandlungen mit der CDU aufgenommen werden sollten.


[mehr ...]

MELDUNG:

27. April 2016

19-Jähriger in der Politik - Louis Keppler erstmals in Gemeindevertretung gewählt

Mit 19 Jahren macht man gerade Abi oder eine Ausbildung, möchte die Welt kennenlernen, ein bisschen feiern und sein Leben genießen - sich ehrenamtlich in einem Kommunalparlament zu engagieren, ist da ein eher ungewöhnliches Hobby.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

24. April 2016

Neue Fraktion der SPD in der Niederdorfelder Gemeindevertretung

Mit der Kommunalwahl am 6. März hat sich auch die Zusammensetzung der Niederdorfelder Gemeindevertretung geändert: Dank des guten Wahlergebnisses der SPD gehören der neuen Fraktion neun statt wie bisher sieben Mitglieder an. In der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung am 21. April 2016 kamen die neu gewählten Mitglieder erstmals zusammen.

[mehr ...]

MELDUNG:

21. April 2016

Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst in Gelnhausen gefordert

SPD-Kreistagsfraktion unterstützt die Forderung von Landrat Erich Pipa, die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen als Standort für einen pädiatrischen Bereitschaftsdienst vorzusehen
In der konstituierenden Sitzung des Kreistages der neuen Legislaturperiode wird eine dringliche Vorlage des Landrates zusätzlich zur Abstimmung auf die Tagesordnung gesetzt werden. Diese beinhaltet die Aufforderung an die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KV Hessen), die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen als Standort für einen pädiatrischen Bereitschaftsdienst vorzusehen.

„Bisher existiert im Main-Kinzig-Kreis kein kinderärztlicher Bereitschaftsdienst der KV Hessen. Das hat zur Folge, dass die Main-Kinzig-Kliniken seit über zehn Jahren in ihrer Notfallambulanz jährlich rund 9.000 Kinder und Jugendliche mit eigenem Klinikpersonal versorgen. Dies geschieht hauptsächlich außerhalb der Sprechstundenzeiten der im Kreisgebiet niedergelassenen Kinderärzte und zwar tagsüber, nachts, an Wochenenden, Feiertagen und Ferienzeiten in enger Abstimmung zwischen Kinderärzten und Klinik“, erklärt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Klaus Schejna.


[mehr ...]

MELDUNG:

13. April 2016

SPD-Kreistagsfraktion: Klaus Schejna zum Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt

SPD-Kreistagsfraktion hat sich konstituiert und Klaus Schejna wieder zum Fraktionsvorsitzenden gewählt
m Rahmen ihrer konstituierenden Fraktionssitzung am 12. April haben die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion ihren bisherigen Fraktionsvorsitzenden Klaus Schejna in geheimer Wahl mit lediglich einer Neinstimme wiedergewählt.

Vorgeschlagen wurde der Rodenbacher Bürgermeister vom finanzpolitischen Sprecher der Fraktion, Karl Netscher. „Klaus Schejna hat in der vergangenen Legislaturperiode gezeigt, dass er eindeutig der richtige Mann für diese Funktion ist. Mit seiner pragmatischen Art und seiner Energie hat er unsere Fraktion in den zurückliegenden fünf Jahren verlässlich und stabil geführt. Mit seiner Fähigkeit, Menschen mitzunehmen, hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass unsere Fraktion von großem Zusammenhalt geprägt war. Darauf wollen wir natürlich auch in Zukunft bauen“, warb Netscher für die erneute Wahl von Klaus Schejna.


[mehr ...]

MELDUNG:

09. März 2016

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Hier das vorläufige amtliche Endergebnis der Kommunalwahl in Niederdorfelden:
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

22. Februar 2016

Einladung zur Erstwählerveranstaltung

Wenn am 6. März 2016 die Kommunalwahlen in Hessen statffinden, ist dies für viele junge Leute das erste Mal die Möglichkeit, über die Zusammensetzung ihrer Parlamente vor Ort mitzubestimmen. Und auch wenn es oft nicht so wahrgenommen wird, sind es die demokratischen Entscheidungen in Gemeindeparlamenten, die für die Menschen vor Ort als erstes sichtbar werden und ganz unmittelbar Einfluss auf ihr Leben nehmen.
[mehr ...]

MELDUNG:

10. Februar 2016

„Viel heiße Luft und nichts dahinter“: Netscher kontert Reul

Als „blanken Unsinn zum Aschermittwoch“ bezeichnet Karl Netscher, Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses, die jüngsten Äußerungen von CDU-Fraktionschef Michael Reul zur Erhöhung der Tagessätze für die Unterbringung von Asylbewerbern im Main-Kinzig-Kreis.

„Michael Reul hat bis zum heutigen Tage seine politische Rolle nicht gefunden. Im Kreistag tritt er als Landtagsabgeordneter auf und draußen tut er so, als wäre er der Anwalt der Kommunen“, kritisiert. Netscher Doch diese Rolle nehme ihm niemand ab, der sich politisch engagiere. Es sei geradezu lächerlich, wenn Reul öffentlich Kostentransparenz für den Haushalt des Main-Kinzig-Kreises einfordere.


[mehr ...]

NEU AUF DER SITE:

18. Januar 2016

Infos zur Kommunalwahl online!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Unter "Kommunalwahl 2016" (siehe links) finden Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. März 2016 und unser Wahlprogramm. Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/SPDNiederdorfelden!
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

16. November 2015

Hessischer Abend am 13.11.2015

Manchmal fällt es schwer, einen Bericht über die eigene, sehr erfolgreiche Veranstaltung zu schreiben. Dann nämlich, wenn einen die aktuellen Ereignisse so einholen, wie es mit den schrecklichen Terror-Anschlägen von Paris geschehen ist.
[mehr ...]

MELDUNG:

14. November 2015

SPD Niederdorfelden trauert um Walter Adler


Leider erreicht uns soeben die traurige Nachricht, dass unser Genosse Walter Adler verstorben ist.
Über Jahrzehnte hinweg hat er sich für sozialdemokratische Politik eingesetzt und war bis ins hohe Alter ein aktives und interessiertes Mitglied unseres Ortsvereins.
Er wird uns sehr fehlen.

Walter Adler
  • 6.5.1919
    + 12.11.2015

    [mehr ...]
  • MELDUNG:

    06. November 2015

    Liste für Kommunalwahl 2016 gewählt

    Christoph Degen und Bürgermeister Klaus Büttner flankieren die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. März 2016.
    Für die Kommunalwahl am 6. März 2016 hat die SPD Niederdorfelden nun die Weichen gestellt: In ihrer Mitgliederversammlung am 5. November 2015 stimmten die Genossinnen und Genossen einstimmig für den Listenvorschlag des Vorstandes.
    [mehr ...]

    MELDUNG:

    23. Oktober 2015

    Hessischer Abend der SPD Niederdorfelden

    Die SPD Niederdorfelden lädt zum Hessischen Abend am 13.11.2015 ab 18.00 h ins Katholische Gemeindezentrum in der Gronauer Straße ein.
    [mehr ...]

    PRESSEMITTEILUNG:

    23. Oktober 2015

    Protestaktion der SPD Niederdorfelden

    "Gekürzt - Ihre Landesregierung": Unter diesem Motto veranstaltete die SPD Niederdorfelden am vergangenen Mittwoch eine Protestaktion vor dem Rathaus.
    [mehr ...]

    MELDUNG:

    12. Oktober 2015

    Kreistagsliste gewählt - Frey und Büttner für Niederdorfelden

    Juliane Frey und Klaus Büttner.
    Bei der Mitgliederversammlung der SPD Main-Kinzig am vergangenen Samstag wählten die Mitglieder die Liste für die Kommunalwahl am 6. März 2016. „Jünger, weiblicher, bunter“ so lässt sich die Liste bestens beschreiben.
    [mehr ...]

    MELDUNG:

    30. September 2015

    SPD freut sich über die Einweihung des Lindenplatzes

    Am Sonntag, dem 20. September 2015 war es endlich so weit: Exakt ein Jahr nach der Einweihung der KiTa am Lindenplatz ist nun auch der Vorplatz umgestaltet worden.
    [mehr ...]

    PRESSEMITTEILUNG:

    23. September 2015
    Bildungspolitik

    Christoph Degen: Schwarz-grüne Kürzungspolitik führt zu Fehlstart ins Schuljahr

    Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen hat in der heutigen Plenardebatte zur Bildungspolitik die Landesregierung dafür kritisiert, dass sie die großen bildungspolitischen Herausforderungen mit angezogener Handbremse angehe. „Inklusion, Ganztagsschulausbau, Chancengleichheit wie auch die Beschulung von geflüchteten oder zugewanderten Kindern und Jugendlichen können vorangebracht werden, wenn dafür ausreichende Ressourcen zur Verfügung stehen. Die hessischen Schulen können mehr, sind aber schlecht für die Aufgaben gerüstet“, sagte Degen am Mittwoch in Wiesbaden.

    [mehr ...]